Lösungen

Dem Staat fehlen die Mittel für Investitionen in Billionenhöhe für Schaffung von Arbeitsplätzen bei gleichzeitiger Geldschwemme in Billionenhöhe bei den Privaten.

Auf der einen Seite entstanden liquide Mittel in Billionen Euro auf Spar- und Sichtguthaben, die jedoch von den privaten Investoren nicht abgerufen werden. Auf der anderen Seite kann der Staat die Investitionen nicht finanzieren, da er selbst nicht über die Mittel verfügt und sie sich auch nicht mehr wegen der Maastricht-Kriterien (Überschuldung der Staaten) leihen kann.

Wertverlust der Infrastruktur 1991 bis 2017

Die Investitionskrise

Als Ursache sehe ich eine Investitionskrise, weil dem Staat Mittel entzogen wurden, die er benötigt, um Strukturinvestitionen vorzunehmen, die der private Sektor zwar tätigen könnte, weil er die Mittel dazu hat, jedoch nicht tätigen wird, weil es nicht die Gewinne verspricht, die Grundlage einer privaten Investition sind.

Zu lange haben die privaten Investoren darauf vertraut, dass sich der Staat das Geld leihen wird. Doch wenn die gezahlten Zinsen höher werden als die aufgenommene Kreditsumme für Investitionen, gibt es keine Investitionen, da die Zinsen zuerst bedient werden müssen. Die Verschuldung hat schließlich auch eine Grenze, die durch die Maastricht-Kriterien definiert ist.

Das Buch zeigt einerseits die historische Entwicklung zum Verfall der Gesellschaft. Andererseits werden Lösungsvorschläge über eine Vermögensbeteiligung am Produktivkapital erarbeitet, mit denen die notwendigen Investitionen vorgenommen werden können.

Damit können Arbeitsplätze geschaffen und höhere Löhne erzielt werden, die schließlich in dem von Ludwig Erhard gewünschten Status münden, sich selbst und seine Abhängigen versorgen zu können. Der Weg zu einer realen Umsetzung der „Sozialen Marktwirtschaft“ wäre damit frei.

Drittes Kapitel


 

Das dritte Kapitel des Buches beschäftigt sich mit den Lösungsmöglichkeiten. Wohlstand für alle. Staatsinvestitionen über staatliche Vermögensfonds und die Finanzierung der Vermögensfonds. 

Dabei führen die Ziele vernünftiges Wohnen, ausreichende Rente und eine gute bezahlte Arbeit zu einer Gestaltung, die Steueränderungen erforderlich machen und mit dem Aufbau von Vermögens- und Investitionsfonds verbunden ist. Über die staatlichen Investitionsfonds können dann die erforderlichen Investitionen getätigt und Arbeitsplätze geschaffen werden, ohne dass es zu einer erneuten Staatsverschuldung kommt. Weitere Fonds dienen der Vermögensbildung für die private Vorsorge und dafür, dass Wohnen bezahlbar bleibt.

Warum ist ein staatlicher Vermögensfonds für Investitionen die Lösung für die Probleme der Gesellschaft?
Der Staat arbeitet für den Staatshaushalt mit Einnahmen und Ausgaben, der Vermögensinvestitionsfonds dagegen mit Vermögen und Schulden (Aktiva und Passiva).  Nur der Vermögensfonds kann die gefährliche Sparschwemme abräumen, in dem er Kredite aufnimmt , um diese den staatlichen Investitionen zuführen.  Allerdings mit einem Unterschied, es können nur die Erträge aus dem angelegten Vermögen für verlorene Investitionen verwendet werden. Es gibt keinen ROI (return of investment). Kredite können nur weiter verliehen werden. Doch im Zusammenhang mit einer Umstellung der Rentenversicherung, ergeben sich weitere Investitionsmöglichkeiten. 

Auch wenn sich im Wesentlichen dieses Buch nur auf Deutschland bezieht, sind die Probleme in allen westlichen und hochpreisigen Ländern ähnlich, da die Gründe dafür in der Globalisierung, Automatisation und Konzentration liegen. Dies ist eine Entwicklung, die ungeheuren Reichtum schafft, der jedoch nicht angemessen verteilt wird, weil dem wirtschaftspolitischen Ziel der Regierung „Verringerung sozialer Ungleichheit“ nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt wird. 

Ein staatlicher Vermögens- und Investitionsfonds kann diese Probleme lösen, da er einerseits das private Kapital aufnehmen kann und andererseits  dem Volk eine Teilhabe am Gesamtvermögen ermöglicht. 

Moderne Soziale Marktwirtschaft - Unabhöngiger staatlicher Investitionsfonds - Investitionen one Staatsverschuldung - Geldzuflüsse aus Kreditaufnahmen, Erbschaftssteuern, Unternehmensbeteiligungen, Vrmögenstransfers und Lizenzbesteuerung

Moderne Soziale Marktwirtschaft - Konsensbildung der liksliberalen Parteien zur Bewältigung der sozialen und wirtschaftlichen Probleme bezüglich Einkommen, Wohnen und Alterssicherung

Die Fonds müssen finanziert werden. Daher beschäftigt sich auch das dritte Kapitel des Buches mit allen Finanzierungsmöglichkeiten dieser Fonds.

Inhaltsverzeichnis drittes Kapitel des Buches
Vorschläge zur Beseitigung der Investitionskrise mit dem Ziel Wohlstand für alle           

Die Indikatoren einer Investitionskrise

            Entstehung von Arbeitslosigkeit oder Niedriglohn
            Entstehung der Investitionskrise – Analogie zum Babysitting-Modell
            Notwendige Investitionen werden nicht vorgenommen
            Öffentlicher Investitionsstau – Verlust von Arbeitsplätzen
            Auch für die Bildung von Humankapital wird Staatskapital  benötigt
            Privater Finanzierungsüberschuss – öffentliches  Finanzierungsdefizit
            Der „schlanke kapitalisierte Staat“ hat mit seiner Privatisierung übertrieben
            Deficit spending ist nur mit Einkommen aus Staatsvermögen möglich
            Investitionen, die besser vom Staat vorgenommen werden          

Grundlegende persönliche Bedingungen zur Erreichung des Wohlstands      

Arbeitseinkommen
            Deckung der Ausgabenblöcke aus dem Arbeitseinkommen         

Wie das Ziel „Wohlstand für alle“ noch erreicht werden kann
            Warum eine radikale Änderung dringend notwendig ist
            Fehlende Definition des Wohlstandsziels
            Teilhabe am Vermögen sollte das Ziel sein
            Einrichtung eines Vermögenskatasters und Bewertung
            Einrichtung eines öffentlich einsehbaren Grundstückskatasters
            Neue Indikatoren zur Steuerung
                        Der temporäre Wohlstandsindikator
                        Der vorsorgende Wohlstandsindikator
                        Ziel- und Messgröße für die soziale Ungleichheit   

            Einkommenserhöhung der unteren Schichten
                        Anhebung des Mindestlohns auf die untere Wohlstandsgrenze
                        Der Fonds zur Sicherung der Rente (eventuell auch Krankheit und Pflege)

            Das Wirtschaftsministerium muss ins Zentrum
                        Industriepolitik
                        Wichtigkeit von Grundlagenforschung
                        Unternehmer sollen gefördert und nicht behindert werden
                        Aufbau einer einfachen Anregungsstelle
                        Einrichtung eines strategischen Investitionsausschusses

            Der Staat als Vermögensverwalter der Volksgemeinschaft
            Maßnahmen zur Verhinderung von Investitionskrisen
            Staats- und Volksvermögensfonds als Lösung
                        Ein gutes Beispiel bildet der Norwegenfonds
            Drei Fonds zur Steuerung einer neuen, sozialeren Wirtschaftspolitik
                  Der Investitionsfonds zur Schaffung von Arbeitsplätzen
                  Der Volksvermögens-Rentenfonds (VVR)
                  Der Fonds zur Sicherung von bezahlbarem Wohnen           

            Finanzierung der Fonds
                   Moralische Aspekte der Finanzierung
                   Finanzierung aus Verhandlungen mit Unternehmen
                   Finanzierung durch Vermögensausgleich
                   Finanzierung aus der Erbschaftssteuer
                   Finanzierung aus Unternehmensanteilen
                   Finanzierung aus zu hohem Einkommen
                   Finanzierung aus dem Länderfinanzausgleich
                   Finanzierung aus der Bodenwertsteuer
                   Finanzierung durch Kreditaufnahme
                   Finanzierung über Umschichtung aus dem Rentenfonds
                   Finanzierung aus freien Sozialmitteln und zusätzlichen Steuereinnahmen
           

            Die Möglichkeiten der Zentralbankpolitik
                    Verlängerung von QE
                    Finanzierung mittels Helikoptergeld
                    Umsetzung einer Währungsreform 

 

        Weiter zum Buch  Weiter zu Europa

Hier können Sie das gesamte Inhaltsverzeichnis, das Vorwort und die Übersicht als PDF herunterladen:  

deutsch englisch französisch italienisch spanisch  

 

Forwarding For Future: Für die Bildung des sozialen und wirtschaftlichen Konsens zwischen den politischen Parteien
  • 30
    Shares